Sightseeing

Info

Die Insel der Kontraste bietet unheimlich viel: von versteckten Buchten über blühende Landschaften bis hin zu verschlafenen Dörfern, historischen Stätten und lebhaften Hippiemärkten gibt es für dich jeden Tag etwas zu entdecken!

Las Dalias

Hippiemärkte mit liebenswertem Flower-Power-Flair gehören zu Ibiza wie der Strand zum Meer. Die Auswahl an exotischen Pareos, Schmuck, Kleidung und Kunstwerken ist atemberaubend und lässt Shopping-Herzen höher schlagen. Jeden Samstag findet der berühmte Las Dalias Hippiemarkt statt, mit Hunderten an farbenfrohen Ständen, jeder Menge interessanter Leute und Liveperformances. Im Sommer gibt es den Markt auch am Montagabend unter dem Namen Las Dalias Night Market und ein wenig kleiner. Las Dalias ist aber nicht nur wegen des Marktes einen Besuch wert. Es ist auch ein Ort zum Essen und feiern mit wahrem Ibiza-Flair – ein Treffpunkt für alle Bohemiens der Insel, moderne Hippies und KünstlerInnen.

Las Salinas

Im Naturschutzgebiet an der Südküste der Insel liegen die Salzfelder, welche wohl zu den bekanntesten und schönsten Landschaften Ibizas zählen. Auch heute noch wird dort Salz gewonnen. Wer Lust auf lange Spaziergänge und unvergessliche Sonnenuntergänge hat, sollte einen Ausflug an die Salzfelder keinesfalls verpassen.

Ibiza-Stadt

Die Hauptstadt der Insel, auf Katalanisch auch „Eivissa“, zählt zu einer der malerischsten Städte im Mittelmeerraum. Die romantische, befestigte Altstadt Ibizas, die Dalt Vila, wurde von der UNESCO nicht ohne Grund zum Weltkulturerbe erklärt. In den kleinen Gassen vereinen sich die Geschichte und der Zauber einer fröhlichen und weltoffenen Stadt. Innerhalb der Festungsmauern gibt es einige interessante Orte, die man bei einem Bummel unbedingt besuchen sollte, wie z.B. die Kathedrale Santa Maria, von welcher aus man eine wunderschöne Aussicht über die ganze Stadt über den Hafen bis zum Meer genießt. Für alle Historiker ist die Nekropole von Puig des Molins ein fixer Programmpunkt. Im Sonnenuntergang erwacht das alte Hafenviertel La Marina unterhalb der Stadtmauer zum Leben, wo man sich in den zahllosen Bars sich zum Einläuten der berühmten Ibiza-Nächte trifft. Sehen und gesehen werden ist hier das Motto - und gesehen haben muss man das!

Santa Maria

von welcher aus man eine wunderschöne Aussicht über die ganze Stadt über den Hafen bis zum Meer genießt. Für alle Historiker ist die Nekropole von Puig des Molins ein fixer Programmpunkt. Im Sonnenuntergang erwacht das alte Hafenviertel La Marina unterhalb der Stadtmauer zum Leben, wo man sich in den zahllosen Bars sich zum Einläuten der berühmten Ibiza-Nächte trifft. Sehen und gesehen werden ist hier das Motto - und gesehen haben muss man das!

San Jose | Sa Caleta

Das beschauliche Städtchen San Jose entwickelte sich nahe dem höchsten Inselberg Sa Talaia als Durchgangsort, hat jedoch durchaus seine Reize. Eine mächtige Kirche ziert die Plaza mit altem Olivenbaum, typische Bars versprühen ländlichen Charme. Die überwiegend ländliche Gegend rund um San Jose wird von Pinien, Feigen- und Johannesbrotbäumen und weißgetünchten Häusern dominiert. In Sa Caleta finden die von euch an Archäologie interessierten gut erhaltene Ausgrabungen einer alten phönizischen Siedlung.

Tropfsteinhöhle Can Marçà

Kurz vor dem Hafen von Sant Miquel ist die ausgeschilderte Abzweigung zur Höhle Cova de Can Marçà, eine aus mehreren Grotten zusammengesetzte Tropfsteinhöhle. Schon der Weg ist einen Ausflug wert: Während man entlang der Steilküste die Stufen runter zum Eingang der Tropfsteinhöhle klettert, eröffnen sich einem atemberaubende Panoramablicke auf die Küste und das Meer. Auf den Spuren der Schmuggler, die das Höhlensystem früher für ihr Gewerbe nutzten, entdeckt man Stalagmiten und Stalaktiten, unterirdische Seen, die funkeln und einen unterirdischer Wasserfall, der mit passender Musik- und Lichtshow zum Leben erweckt wird.

Aguamar Wasserrutschenpark

Der Aguamar Wasserpark, der größte und gleichzeitig extremste Wasserpark der Insel, in Playa d'en Bossa bietet zahlreiche Pools zum Planschen und Wasserrutschen aller Art - lange, schnelle, kurvenreiche... eine  ideale Alternative zum Strandtag mit viel Action! Bring ein Picknick mit oder besuche eines der vielen Restaurants und Cafés im Park.