Beachlife

Info

Egal, wo auf der Insel du dich gerade befindest: es gibt immer einen herrlichen Sandstrand oder eine zerklüftete kleine Bucht in deiner Nähe... 210 Kilometer Strand und 18 Kilometer Naturstrände mit türkisblauen Buchten sind Garant für ein abwechslungsreiches Strandvergnügen.

Zu den schönsten Buchten gehört die Cala d’Hort mit ihrer Felseninsel Es Vedrà. Sehr malerisch sind aber auch die Platges de Comte oder die abgelegenen weniger besuchten Strände von Pou des Lleó. Die Strände von Las Salinas und Es Cavallet mit ihrer einzigartigen Dünenlandschaft liegen im Naturschutzgebiet. Mehr erfahren

Las Salinas

Die schöne Naturkulisse, herrlich klares Wasser und beste Beachbars machen Las Salinas zu den schönsten und beliebtesten Stränden der Insel. Der von Pinien bewachsenen Dünen umgebende Strand ist während der Sommermonate der absolute In-Strand der Insel. Hier treffen sich nicht nur die „Reichen & Schönen“ in den Szene-Bars La Trinxa oder im Jockey Club.

Plaja d'en Bossa

Ibizas bekanntester Partystrand setzt ganz neue Maßstäbe hinsichtlich Strandpartys, zeigt aber auch die vielen Gesichter des Insel: Die zwei Kilometer sind gesäumt von coolen Beachbars und angesagten Beachclubs, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben, von familienfreundlich-relaxt über supertrendy bis hin zu tanzen am Strand. Wer auf der Suche nach der ultimativen Ibiza-Beachparty ist, geht am besten ins Bora Bora oder in eine der benachbarten Beachbars. Wer es lieber etwas ruhiger möchte, geht an das Ende des Strandes (Richtung Piratenturm) – dort ist es ruhiger, es sind weniger Leute und es gibt weniger Musik.

Cala Salada

Umgeben von pinienbewaldeten Hügeln, mit sandigem Meerbett und türkisfarbigem Wasser gehört die Cala Salada zu den bezauberndsten Buchten der Insel. Der Geheimtipp hat sich allerdings bereits herumgespochen und so wird die Bucht während den Sommermonate ziemlich voll – also kein idyllisches, einsames Ziel. Die Cala Salada liegt nördlich von San Antonio  und während der Hauptstrand sehr belebt ist, ist die nördliche Bucht um einiges ruhiger.